Finanzberaterkanzlei in Meran
Bauzeit: Juni 2012 – Juli 2012
Nettofläche: 90 m²
   

Die Finanzberaterkanzlei wurde vor dem Umbau als Wohnung genutzt. Sie befindet sich im denkmalgeschützten Palais Esplanade am Sandplatz im Dachgeschoss und erstreckt sich über 2 Ebenen.
Es wurden im Zuge der Bauarbeiten alle Trennwände und Einbauelemente entfernt um die tragende Dachstruktur freizulegen Die tragenden Elemente dienen heute teilweise als Raumteiler und wurden bewusst sichtbar gemacht. Auf der Eingangsebene befindet sich der Empfangs- und Besprechungsraum, in der oberen Etage die Büros, als Raumtrennungen wurden Glaswände eingesetzt und zur besseren Belichtung mit Zustimmung des Landesdenkmalamtes die Fenster vergrößert. Um die bestehenden runden Verglasungen der Solartuben zu integrieren, wurden im Dachgeschoss deckenbündige kreisförmige Beleuchtungskörper eingebaut, die restliche Beleuchtung wurde großteils indirekt ausgeführt und in Möbel oder Gipsverkleidungen integriert. Die Verbindungstreppe bildet ein Element mit dem auf der unteren Ebene rückseitig eingebauten Barmöbel.