Studio BSW
Bauzeit: Dezember 2010 – Dezember 2011
Bauvolumen: 300 m²
   

Das Studio BSW befindet sich im denkmalgeschützten Marchettihaus, Geburtshaus des Altlandeshauptmannes Magnago. Das Gebäude wurde im Zeitraum 2010 bis 2012 generalsaniert. Der Planungsauftrag umfasste die bauliche Umgestaltung und den Innenausbau der Steuerberatungskanzlei Brugnara- Schweigkofler- Weger im 1. Obergeschoss.
Sämtliche aus denkmalpflegerischer Sicht relevanten Elemente, Stuckdecken, Innen- und Außentüren, Parkettböden und Kachelöfen wurden erhalten und fachgerecht restauriert. Die Raumeinteilung wurde mit Ausnahme der Empfangsräume beibehalten, um die wertvollen Stuckdecken erhalten zu können und die Charakteristik des Gebäudes nicht zu verfälschen.
Da die Innenräume durch die hohen Räume mit Stuckdecken, die profilierten Innentüren, die alten Holzfenster mit zarten Rahmen und Sprossen, die Öfen und Parkettböden bereits sehr viel Atmosphäre haben, entschied man sich bei den Eingriffen für eine einfache, klare und minimalistische Formensprache.
Neue Innentüren sind als Ganzglastüren ausgeführt, die Maßmöbel in Abstimmung mit dem Holzboden in Echtholzfurnier und Schwarzstahl, in Kombination mit rahmenlosen Ganzglaselementen. Die Beleuchtung in den Empfangsräumen ist in die abgehängte Gipsdecke integriert, als Effektleuchten wurden Neonröhren im Bereich der Deckenabschlüsse als indirekte Beleuchtung eingebaut.